Digitale Kryptowährungen, allen voran Bitcoin, erfahren gerade einen massiven Aufschwung. Auch SFL Heidelberg berichtete schon darüber und veröffentlichte zwei Artikel, in denen Argumente sowohl für als auch gegen solche Arten von Währungen dargelegt wurden.
Siehe Bitcoin – Revolution oder Modeerscheinung? und Bitcoin – Goldrausch oder Tulpenmanie?.

Was hat es nun wirklich mit Bitcoins auf sich? Ist es das moderne Gold und kann uns dabei helfen, das staatliche Geldmonopol zu überwinden und letztendlich zu einem freien Marktgeld, wie es Friedrich August von Hayek beschrieb, zu gelangen?
Kann es das faktisch nicht mehr vorhandene Bankgeheimnis retten, indem es anonyme Zahlungen und Konten bereitstellt, auf die die Kontrollinstitutionen des Staates keinen Zugriff haben?
Oder ist es doch vielmehr nur eine Modeerscheinung, eine gigantische finanzielle Blase, vergleichbar mit der Dotcom-Blase 2003 und der Immobilienblase 2008, und steht damit kurz vor dem Versinken in die Bedeutungslosigkeit?

Wir freuen uns, Oliver Flaskämper bei uns begrüßen zu dürfen. Oliver Flaskämper ist Gründer und Vorstand der Handelsplattform bitcoin.de und wird Antworten auf alle diese Fragen mitbringen. Neben Bitcoin an sich wird er ebenfalls über die Ursachen der aktuellen Währungskrise berichten, sowie natürlich gerne weitere Fragen zu diesen Themen beantworten.

 

 

 

 

 

 

Hier das Event auf Facebook

Der Vortrag findet am Donnerstag, den 8. Mai, ab 20 Uhr
im Hörsaal 4310 des Campus Bergheim der Universität Heidelberg (Bergheimer Str. 58) statt.

Der Eintritt sowie Snacks und Getränke sind frei.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen.