Über uns

Die Students For Liberty Heidelberg sind eine Studentenorganisation, die versucht die klassisch liberalen Ideen unter den Heidelberger Studierenden durch Organisation von Vorträgen, Diskussionen und sozialen Events zu stärken.

Die European Students for Liberty, unsere Dachorganisation, sind eine parteiunabhängige Plattform freiheitlicher Studenten. Sie wurden vor wenigen Jahren erst gegründet, nachdem die Students for Liberty in den Vereinigten Staaten bereits länger erfolgreich wirkten. Mittlerweile gibt es etwa 1800 regionale Gruppen auf allen Kontinenten. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, liberal gesinnte Kommilitonen in einem Netzwerk zu vereinen, die Idee der Freiheit zu verbreiten und uns selbst theoretisch mit den Gedanken der bedeutenden liberalen Denker zu befassen.

Wir verstehen uns als eine breite pluralistische Plattform aller, die für Freiheit eintreten. Den geistigen Kern bildet jedoch der klassische Liberalismus, insbesondere die Ideen Hayeks und Mises. Wir konkurrieren nicht mit den politischen Hochschulgruppen oder mit Parteien. Im Gegenteil. Es gehört zu unserem Selbstverständnis, dass unsere Mitglieder in verschiedenen Parteien und Organisationen tätig sind. Wenn also eine bestimmte Partei befürchtet, dass wir ihr das Wasser abgraben wollen, so ist das Gegenteil richtig. Wenn wir erfolgreich sind, so stärkt das die anderen liberalen Organisationen ebenso wie die liberalen Flügel aller Parteien.

Wir sind ein informelles Netzwerk von Freiheitsfreunden, kein Verein und schon gar keine Sekte. Es gibt keinen formalen Mitgliederstatus, keine Beiträge, kein politisches Programm, noch nicht einmal eine zentrale Führung. Die Leitung setzt sich aus Koordinatoren zusammen, deren Aufgabe darin besteht, die dezentralen Aktivitäten zu bündeln. Unsere Kraft erwächst aus dem Engagement der Vielen. In den Jahren, seit wir aktiv sind, haben sich die Kontakte zu anderen stark erweitert, die Freundschaften intensiviert. Niemals wird jemandem etwas verboten oder befohlen. Was der Einzelne tut, geschieht aus eigenem Willen. Offenheit ist unser Prinzip.

Offenheit bedeutet auch Vielfalt der Meinungen und Standpunkte. Der Liberalismus ist eine der Hauptströmungen der Geistesgeschichte des Westens und wurzelt letztlich im Denken der Antike. Siehe auch: Klassischer Liberalismus

 


Unsere Organisation

Die Students For Liberty Heidelberg sind eine Gruppe von Studenten, die die Ideen des klassischen Liberalismus kennenlernen, diskutieren und verbreiten wollen. Wir organisieren Vorträge und Diskussionsrunden und bieten eine Anlaufstelle für alle Freiheitsfreunde in der Rhein-Neckar-Region.

Wir sind eine eigenständige, unabhängige Hochschulgruppe und Mitglied bei den European Students For Liberty. Darüber hinaus pflegen wir freundschaftliche Kontakte zu liberalen Organisationen in unserer Region und darüber hinaus.

Wir sind eine von Studenten für Studenten organisierte Hochschulgruppe, heißen jedoch nicht nur Studenten zu unseren Veranstaltungen willkommen, sondern möchten ein Forum für alle Freiheitsfreunde bieten. Freiheit kennt keine Grenzen und ist für jeden da.

Wir sind parteipolitisch neutral und machen keine Hochschulpolitik. Wir fokussieren uns auf Ideen, nicht auf ihre Umsetzung. Wir haben die Vision einer freien Gesellschaft und werden sie verwirklichen!

Wir legen Wert auf Veranstaltungen, die eine andere Perspektive auf das Weltgeschehen werfen. Liberale Ideen werden an Universitäten weitgehend verschwiegen. Das wollen wir ändern!

 

 


Wer wir sind

Carolin Rippke
Physikstudentin in Heidelberg seit 2012, mit Auslandsaufenthalt in Kanada 2014/15. Gründerin und Leiterin der Students For Liberty Heidelberg. Local Coordinator bei den European Students For Liberty.

Torsten Strauß
Parallel zum dualen Studium in Verfahrenstechnik stieß ich Ende 2014 auf die österreichische Schule und den Libertarismus. Schnell überzeugten mich die Ideen und Ansichten Mises. Seit Ende 2015 bei den Students for Liberty Heidelberg dabei.

dima-richter

Dima Richter
Physikstudent an der Universität Heidelberg, einjähriger Aufenthalt in London am UCL, seit 2015 Ehrenamt im Asylarbeitskreis und im ‚Haus der Jugend Heidelberg‘, beschäftigte sich außerhalb des Studiums mit Philosophie und kam über den Existenzialismus zum Liberalismus.

maroun-attieh

Maroun Attieh
Medizinstudent in Heidelberg seit 2013. Interessiert sich für Neurowissenschaften, Politik und Fremdsprachen. Ab Oktober für ein Erasmussemester in Paris. Local Coordinator bei ESFL.

Marcus Rumler
Freundete sich während seines VWL-Studiums mit dem Liberalismus an. Er stieß 2015 zu den Students for Liberty Heidelberg und interessiert sich für Ökonomie, Philosophie, Musik und beinahe alle Arten von Sport.

darius-gebel

Darius Gebel
Hat die Ideen der Freiheit schon mit der Muttermilch getrunken und in den Students for Liberty eine wunderbare Gruppe gefunden um mit ihnen für die Freiheit einzustehen. Selbstständige Tätigkeit im Bereich finanzielle Freiheit und nebenbei Student der VWL an der UNI Heidelberg.